Psychologische Praxis Toni Pfirrmann

 

 : Startseite
 : Wir vestärken unser Team: Stellenangebot
 : Therapeutische Tagesgruppe

  Hilfe zur Erziehung: Therapeutische Tagesgruppe

    Anerkannter Träger der Jugendhilfe
     Betriebserlaubnis nach § 45 KJHG, SGB VIII

 

 

Unser Angebot:
bei Bedarf wird ein Kind abgeholt und auch nach Hause gebracht. Sprechen Sie uns bitte darauf an!-->

Therapeutische Tagesgruppe - Hilfe zur Erziehung  

Flyer

Ausgangslage

Seit mehr als zwanzig Jahren arbeite ich im therapeutischen Rahmen mit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsen. Bei der therapeutischen Begleitung durfte ich miterleben, wie sich diese Personen in einem intensiven therapeutischen Prozess oft grundlegend verändert haben, wie sich ihre seelische Verletzungen signifikant verbesserten.
Viele dieser Klienten ihr wahres Ich entdeckten und sie ihre oft als "unmöglich" eingestuften Ziele verwirklichen konnten. Es gibt aber auch Kinder und Jugendliche, die über die Einzeltherapie hinaus ein intensives Gruppenangebot brauchen.
Diese Kinder und Jugendliche sind oft aufgrund massiver Verhaltensauffälligkeiten in den bestehenden Tagesgruppen nur schwer oder nicht integrierbar. Auch vollstationäre Einrichtungen sind meist keine adäquate Maßnahme, da oft noch viele positive Ressourcen im Elternhaus vorhanden sind. Speziell für diese traumatisierten Kinder und Jugendlichen ist die Therapeutische Tagesgruppe entwickelt worden.

Diese Kinder und Jugendlichen können in einem geschützten Raum mit einem intensiven Betreuungsaufwand, qualifiziertem Fachpersonal und therapeutischer Begleitung ihre Traumata aufarbeiten.

 

Beschreibung der Hilfe

Nach § 27 KJHG (Kinder- u. Jugendhilfegesetz) steht Sorgeberechtigten Hilfe zur Erziehung zu, wenn das Wohl des Kindes / Jugendlichen in der Familie gefährdet erscheint bzw. positive Entwicklung nicht gewährleistet werden kann. Der § 32 KJHG fordert von der teilstätionären Arbeit soziales Lernen in der Gruppe, Begleitung und Förderung in schulischen Dingen und Elternarbeit, die den Bestand der Familie anstrebt

nach oben

Flyer

Arbeitsansatz der Therapeutischen Tagesgruppe

Die Arbeitsweise basiert auf dem systemischen und kindzentrierten Ansatz. Bei der systemischen Betrachtungsweise liegt das Augenmerk primär auf dem Familiensystem. Die Interpretation des Systems gilt als Schlüssel für den Zugang zu den Problemen im Familienleben, aber auch als Erkenntnis von Ursachen, was die Behandlung psychischer Störungen ermöglicht.

Der kindzentrierte Ansatz wurde speziell für traumatisierte Kinder entwickelt. Er drückt aus, dass Mädchen und Jungen nicht durch das Hilfe- und Schutzangebot einen erneuten Kontrollverlust erleiden dürfen. Die Fachkräfte haben die Aufgabe, die Kinder und Jugendlichen unter Berücksichtigung ihres Entwicklungsstandes an allen Entscheidungen zu beteiligen.

Daraus ergibt sich folgende Definition: Das Kind steht im Mittelpunkt des Hilfeprozesses. Hilfen in diesem Prozess müssen mit dem Kind besprochen und somit entwickelt werden. Die Arbeit kann nur gelingen, wenn die Eltern und das Umfeld eng begleitet werden. Wir helfen ihnen, ihre Ressourcen zu entdecken und zu stärken.

 

Zielgruppe

Aufgenommen in die therapeutische Tagesgruppe werden bis zu 6 Mädchen / Jungen. Die Kinder sind in der Regel zwischen 6 und 14 Jahre.

nach oben

Flyer

 

Mitarbeiter

Aufgrund der meist massiven Auffälligkeiten der Kinder und Jugendlichen, die einen hohen Betreuungsaufwand erfordern, arbeiten wir mit einem Personalschlüssel von 1:2. Alle Fachkräfte verfügen über eine langjährige Berufserfahrung und nehmen verpflichtend wöchentlich Fallsupervision wahr. Sie nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil und erhalten externe Teamsupervision.

 

Therapeutisches Angebot

Bei Eintritt in die Therapeutische Tagesgruppe steht jedem Kind ein Therapieplatz zur Verfügung. Angeboten wird Einzeltherapie, die sich am Bedarf des Kindes orientiert, sowie eine regelmäßige wöchentliche Gruppentherapie. Das gesamte Helfersystem wird mit in das therapeutische Angebot einbezogen.
So finden z.B. regelmäßig Gesprächskreise mit den Eltern statt. Darüber hinaus stehen bei Bedarf für die Kinder sowie für das Helfersystem ausrechend Nottermine zur Verfügung.

 

Schulische Förderung

Die Kinder werden in allen schulischen Bereichen intensiv begleitet, unterstützt und gefördert. Wir arbei¬ten eng mit den Lehrkräften zusammen und bieten diesen auf Wunsch Fallsupervision an. Als Zusatz¬leistung wird in pädagogisch begründeten Einzelfällen für einen gewissen Zeitraum Schulbegleitung angeboten. In Einzelfällen können die Kinder und Jugendlichen im Haus der Therapeutischen Tagesgruppe von Fachkräften einzeln beschult werden. Dieses Angebot gilt auch für "Schulverweigerer" mit traumatischem Hintergrund. Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen in die Regelschule zurückzuführen.

nach oben

Fyler Adlerin

Lage und Raumangebot

Die Therapeutische Tagesgruppe befindet sich in Eppstein, das zur Stadt Frankenthal gehört. Eppstein grenzt an die Jugendamtsbezirke Bad Dürkheim, Kreisjugendamt Ludwigshafen und Jugendamt Ludwigshafen. Den Kindern und Jugendlichen steht ein großes Haus mit kleinem Garten in ruhiger Wohnlage zur Verfügung. Das Haus verfügt über einen großzügigen Wohnraum von ca. 180 m2. Im oberen Stockwerk sind Therapieräume untergebracht. Die Küche bietet ausreichend Platz, um alle Kinder in die tägliche gemeinsame Essenszubereitung einbinden zu können. Auf diesem Wege lernen sie bereits Grenzen bzw. Regeln einzuhalten. Die Kellerräume bieten vielfältige und kreative Nutzungsmöglichkeiten.

 

Öffnungs- u. Betreuungszeiten

Die Betreuungszeit beginnt nach der Schule und endet gegen 17.00 Uhr. Nach Bedarf werden die Kinder abgeholt und auch nach Hause gebracht. Die Öffnungs- u. Betreuungszeiten sind nicht an die offiziellen Ferienzeiten gebunden, sie werden individuell vereinbart.

 

Ausblick

In der Therapeutischen Tagesgruppe geht es in erster Linie darum, die Ursachen für die Störungen der Kinder und des Systems zu erkennen. Dann werden Heilungsprozesse erarbeitet, was auch heißt, die vorhandenen, jedoch häufig verschütteten Ressourcen werden freigelegt. Ziel ist es, mit den Kindern realistische Zukunftsperspektiven zu entwickeln.

Ich bin überzeugt, dass mit Hilfe therapeutischer Tagesgruppen viele Heimaufenthalte verhindert werden können, bzw. dass einzelne Kinder, die derzeit in Heimen leben, in das Familiensystem zurückgeführt werden können. Ich weiß auch, dass einige Kinder in Heime kommen, da sie so auffällig sind, dass sie in herkömmlichen Schulsystemen nicht mehr beschulbar sind, dies kann durch die Therapeutische Tagesgruppe verhindert werden.

 

Adlerin

Kontakt:

Ihre Fragen beantworten wir gerne !
und stehen Ihnen selbstverständlich für weitere Informationen
jederzeit zur Verfügung unter:

Toni F. Pfirrmann
Margarethenstr. 9
67059  Ludwigshafen / Rh.

Telefon: 0621 - 52 89 60
E-Mail:   TTG@pfirrmann-praxis.de

www.pfirrmann-praxis.de

 

nach oben